Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 12 - 29.06.2017

DGB-Kreisverband Coesfeld wählt Swiderski, Dickhoff und Schnabel

KV Coesfeld

DGB Münster

Der DGB-Kreisverband Coesfeld hat im Rahmen einer konstituierenden Sitzung seinen Vorsitz für die kommenden vier Jahre gewählt. Der bisherige DGB-Kreisvorsitzende Ortwin Bickhove-Swiderski wurde als Vorsitzender einstimmig und in geheimer Wahl von den Delegierten der DGB-Gewerkschaften wiedergewählt. Als Stellvertreter wurden Heinz Dickhoff wieder und Dominik Schnabel neu gewählt. 

In einem mündlichen Geschäftsbericht berichtete Swiderski über die vielfältigen Aktionen des DGB-Kreisverbandes. Die Kundgebungen zum 1. Mai, Pendleraktionen zum Mindestlohn, Veranstaltungen zur Rente, zur Flüchtlingssituation sowie die Organisation von Gedenkveranstaltungen sind einige Beispiele für die Spannbreite der zahlreichen Aktivitäten.

Der DGB-Kreisverband freut sich auf die gewerkschaftspolitische Arbeit in den kommenden vier Jahren und setzt weiterhin auf eine engagierte und wahrnehmbare DGB-Arbeit im Kreis Coesfeld. „Unsere gewerkschaftspolitische Agenda orientiert sich an dem Ziel, soziale Gerechtigkeit und gute Arbeit in den Mittelpunkt der weiteren politischen Debatten zu rücken. Wir fordern sichere und fair bezahlte Arbeit, zukunftsfeste Renten, Chancengleichheit im Bildungssystem, einen modernen Wirtschaftsstandort mit genügend Arbeits- und Ausbildungsplätzen und nicht zuletzt eine starke öffentliche Hand“, erläutert Swiderski.


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie alle Pressemitteilung des DGB Münsterland als RSS-Feed.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis