Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 017 - 23.04.2015
DGB-Ortsverband Dülmen

Empfang zum Tag der Arbeit am 29.04.2015 in Dülmen

Unter dem Motto „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“ veranstaltet der DGB-Ortsverband Dülmen in Zusammenarbeit mit der Stadt Dülmen am Mittwoch, den 29. April 2015 um 18 Uhr einen Empfang zum Tag der Arbeit im Forum der Alten Sparkasse Dülmen. Zum Empfang sind alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Vertrauensleute, Betriebs- und Personalräte sowie alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dülmen herzlich eingeladen.

„In diesem Jahr begehen wir in Deutschland zum 125. Mal den Tag der Arbeit. Der 1. Mai ist für uns ein Grund zu feiern – und ein Grund, mit Stolz auf unsere geleistete Arbeit zurück zu blicken. Den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro haben wir als Gewerkschaften zehn Jahre lang hart erkämpft. Wir haben viel erreicht – und noch mehr vor.“, erklärt Ortwin Bickhove-Swiderski, DGB-Ortsverbandsvorsitzender in Dülmen. „Der rasante Wandel der Arbeitswelt durch die Globalisierung, Digitalisierung und den demografischen Wandel birgt sowohl neue Chancen als auch neue Unsicherheiten. Diesen Wandel wollen wir als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gemeinsam gestalten – für mehr gute Arbeit, damit alle etwas davon haben“, ergänzt Bickhove-Swiderski.

Die Mai-Kundgebung wird durch den Ortsverbandsvorsitzenden eröffnet. Im Anschluss wird Frau Bürgermeisterin Lisa Stremlau ein Grußwort an die Anwesenden richten. Darauf folgt die Festansprache zum 1. Mai, die in diesem Jahr Herr Martin Menacher, Organisationssekretär der-Region Münsterland, hält. Die Veranstaltung wird von Herrn Alfred Stein und Band von der städtischen Musikschule musikalisch begleitet. Daneben treten das HipHop-Tanzduo Hannah Reick und Lara Jacob sowie die Formation „Expressive Styles“ von den TanzSportFreunden Dülmen auf. Im Anschluss laden Ortsverband und Stadt Dülmen zu einem Imbiss und Getränken ein.

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie alle Pressemitteilung des DGB Münsterland als RSS-Feed.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis