Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 008 - 10.03.2014

Arbeiten in den Niederlanden

Unter diesem Motto führt die Arbeitsgemeinschaft für politische und soziale Bildung „Arbeit und Leben“(Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg und die DGB Region Münsterland) eine Abendseminarveranstaltung durch. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind herzlich eingeladen zum Thema „Arbeiten in den Niederlanden“ teilzunehmen.

 

Der niederländische Arbeitsmarkt in Grenznähe ist „leergefegt“. Die Chancen qualifzierte Berufstätigkeit aufzunehmen, stehen gut! Wie sieht es aber mit den beruflichen Anforderungen (Fachkompetenz, Sprache, usw.), der sozialen Rentenversicherung, den Tarifen und der Arbeitsplatzsicherung aus?

Viele Fragen – fachkundige Antworten – werden aus langjähriger Erfahrung von der EURES-Beraterin Nell Voortmann, Euregio-Geschäftsstelle Gronau-Enschede, gegeben.

Treffpunkt ist

Donnerstag, 27. März 2014, um 19.30 Uhr,

in der Volkshochschule Bocholt, Südwall 4 a, Bocholter Innenstadt.

 

Der Unterrichtsraum wird zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

Die Begegnung wird gegen 21.30 Uhr beendet werden.

Kosten entstehen keine.
Wer nunmehr auf den Geschmack gekommen ist, ist herzlich eingeladen die Strukturen der Arbeitswelt in unserem Nachbarland kennenzulernen.

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie alle Pressemitteilung des DGB Münsterland als RSS-Feed.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis