Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 029 - 13.05.2014
DGB-Kreisverband Coesfeld

Der 1. Weltkrieg und die Folgen

Mit den Folgen des 1. Weltkriegs für die Arbeitnehmerschaft beschäftigt sich der DGB-Kreisverband Coesfeld am Mittwoch, dem 21. Mai 2014 ab 18:00 Uhr im See-Restaurant Klutensee Bad in Lüdinghausen.

Der DGB-Kreisverband lädt alle interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, daran teilzunehmen.

Wie DGB-Kreisverbandsvorsitzender Ortwin Bickhove-Swiderski mitteilte hat der DGB-Kreisverband den Bochumer Historiker Mark Haarfeldt für einen Vortrag verpflichtet um mit ihm gemeinsam zu untersuchen, ob die Burgfriedenspolitik der Gewerkschaften sich nach dem 1. Weltkrieg für die Arbeitnehmerschaft auszahlte. „Wir werden aber auch darüber informieren, vor welchen Schwierigkeiten die neu entstandene Republik und die Repräsentanten der politischen Elite in den ersten Nachkriegsjahren standen, so Bickhove-Swiderski, um deutlich zu machen, warum viele Hoffnungen auf bessere Lebensumstände nicht erfüllt wurden.

Die bürgerkriegsähnlichen Zustände sowie die tiefen Spuren, die der Krieg in der Bevölkerung hinterlassen hatten formten die Innenpolitik nachhaltig, so dass die Arbeitnehmerschaft immer auch in Konflikten zwischen der Bewältigung der Krise durch eine Sozialisierung der Gesellschaft und dem Erhalt der „Weimarer Republik“ standen, so Bickhove-Swiderski. Das Scheitern des organisierten Widerstands gegen den Nationalsozialismus durch die Arbeitnehmerschaft hat hier auch seine Ursachen, ist sich Bickhove-Swiderski sicher.

Wir wollen aus den Fehlern der Geschichte lernen und bieten mit dieser Veranstaltung allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern an, sich hierüber zu informieren und mit uns darüber zu sprechen, welche Ursachen diesen und vergleichbaren Konflikten zugrunde liegen und wie sie vermieden werden können. Dass der Konflikt in der Ukraine nicht ähnliche Folgen hat, muss unser aller Bestreben sein und die Geschichte darf sich nicht wiederholen, das ist der Appell des DGB im Kreis Coesfeld, so DGB-Kreisvorsitzender Bickhove-Swiderski, der hier einen aktuellen Bezug zu 1914 sieht.

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie alle Pressemitteilung des DGB Münsterland als RSS-Feed.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis