Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 44 - 05.12.2016

Niederländische Gewerkschafter zu Gast beim DGB

Enge Zusammenarbeit vereinbart

Gespräch mit Vertretern des FNV

(v.l.n.r.) Felix Eggersglüß (DGB), Erik Koopmans (FNV), Jaap Gönning (FNV), Martin Menacher (DGB), Winfried Lange (DGB), Hans Hupkes (FNV), Volker Nicolai-Koß (DGB) © DGB Münsterland

Der Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, die strategische Weiterentwicklung der gewerkschaftlichen Arbeit in der EUREGIO, die wirtschaftliche Entwicklung und der Umgang mit Rechtspopulismus waren die Themen beim offiziellen Besuch einer Delegation des Niederländischen Gewerkschaftsbundes (FNV) aus der Region Twente bei der DGB-Region Münsterland.    

„Unsere Regionen sind mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert. In der Region Twente gibt es zum Beispiel eine hohe Arbeitslosigkeit und viele Menschen in prekären Beschäftigungs-verhältnissen, während bei uns der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften spürbar wird. Gemeinsam wollen wir uns für gute und sichere Arbeitsplätze und mehr Ausbildung auf beiden Seiten der Grenze einsetzen. Gesunde Arbeitsbedingungen und eine vernünftige Bezahlung sind für FNV und DGB dabei unverzichtbar“, verdeutlicht DGB-Regionsgeschäftsführer Winfried Lange.

Beide Partnerverbände wollen sich zudem für einen grundlegenden Kurswechsel in der Europapolitik einsetzen und den Rechtspopulismus in beiden Ländern in die Schranken verweisen. „Wir brauchen nicht weniger Europa, sondern ein demokratischeres und soziales Europa mit verbesserten Lebens- und Arbeitsbedingungen für alle Menschen. Dies verhindert die soziale Spaltung unserer Gesellschaften. Rechtspopulismus diesseits und jenseits der Grenze schädigt den europäischen Frieden und es ist eine Zukunftsaufgabe der Gewerkschaften in beiden Ländern dem gezielt entgegen zu wirken“, verdeutlicht Lange.

In der Flüchtlingsfrage bestand Einigkeit darin, die Integrationschancen für Flüchtlinge weiter zu verbessern und über die rasche Klärung des Aufenthaltsstatus und mit gezielten Maßnahmen die Integration junger Migranten in die berufliche Erstausbildung sicherzustellen.

Vereinbart wurde zudem ein Gegenbesuch des DGB in den Niederlanden, um die Gespräche zu den Themen fortzuführen.


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie alle Pressemitteilung des DGB Münsterland als RSS-Feed.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis