Deutscher Gewerkschaftsbund

Die DGB-Region Münsterland stellt sich vor

Impressionen aus dem Münsterland

Die DGB-Region Münsterland ist geprägt von Industrie, Verwaltung und Landwirtschaft. Das regionale Oberzentrum Münster mit seinen 270000 Einwohnern ist der Verwaltungsmittelpunkt im Regierungsbezirk Münster mit den Gerichtsbarkeiten von Landesverfassungs-/Oberverwaltungsgericht bis hin zu Arbeitsgericht- und Sozialgericht, dem Landschaftsverband Westfalen- Lippe, der DRV Westfalen sowie den Körperschaften öffentlichen Rechtes IHK, HWK, Ärztekammer, Zahnärztekammer, Landwirtschaftskammer.

Die Region umfasst die politischen Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Die beiden politischen Kreise Borken und Steinfurt haben eine stark industrielle Struktur mit Metall- sowie Textilindustrie und Bergbau, wogegen die übrigen Kreise durch mehr ländliche Strukturen bestimmt werden; Warendorf und Steinfurt beheimaten auch die Zementindustrie. Die DSK in Ibbenbüren ist einer der größten und bedeutendsten Arbeitgeber in der Region.

Alle vier politischen Kreise werden im übrigen geprägt durch ein ausgedehntes Fahrradwegenetz und den Landschaftspark Münsterland, in dem die Pferdezucht weltberühmt ist.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund vertritt mit seinen Gewerkschaften in dieser Region 120.000 Gewerkschaftsmitglieder.

Nach oben

Karte der Region Münsterland

Karte Region Münsterland

© Kulturserver NRW